Kärnten

Verkehrsunfall

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Ein 43-jähriger moldawischer Staatsbürger fuhr am 16.07., um 17.10 Uhr, mit seinem PKW in Klagenfurt auf der J-Gruber-Straße zur Kreuzung mit der Villacher Straße und er beabsichtigte an dieser Kreuzung nach links einzubiegen. Er hielt sein Fahrzeug an und sah, dass auf dem rechten Fahrstreifen der Villacher Straße ein PKW fuhr und an diesem der rechte Blinker eingeschalten war. Dieser Lenker verlangsamte seine Fahrt und er bog nach rechts in die J-Gruber-Straße ein. Da der 43-jährige hinter diesem PKW kein anderes Fahrzeug wahrgenommen hat, bog er nach links in die Villacher Straße ein. Ein 28-jähriger Mann aus Klagenfurt fuhr zu diesem Zeitpunkt mit seinem Motorrad auf dem linken Fahrstreifen der Villacher Straße stadteinwärts. In Höhe der J-Gruber-Straße kam es mit dem Fahrzeug des ausfahrenden 43-jährigen zur rechtwinkeligen Kollision durch welche der 28-jährige zu Sturz kam und sich schwer verletzte. Durch Passanten wurde der Rettungsdienst verständigt welcher den 28-jährigen ins AUKH Klagenfurt einlieferte. Beide Fahrzeuge wurden schwer beschädigt.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!