Niederösterreich

Klärung schwerer Straftaten in Niederösterreich und Wien

Kriminalitätsbekämpfung
Presseaussendung der Polizei Niederösterreich

Vorerst unbekannte Täter verübten im Zeitraum vom 25. Mai 2010 bis 9. März 2018 in den Bundesländern Wien und Niederösterreich jeweils zur Tageszeit Diebstähle von in Tiefgaragen unversperrt abgestellten Motorrädern und Anhängern. Weiteres wurden in mehreren Fällen abgestellte Kraftfahrzeuge in den Tiefgaragen aufgebrochen.
Bei gesamt 20 Tathandlungen in den Bezirken Hollabrunn, Tulln, Korneuburg, Mistelbach, Zwettl, Wiener Neustadt, Mödling, Wien- Währing, Wien Floridsdorf und Wien Donaustadt wurde durch die Diebstähle und Einbrüche ein gesamter Schaden von mehr als 185.000 Euro verursacht.
Zwei tschechische Staatsbürger im Alter von 38- und 42-Jahren konnten am 17. Februar 2018 nach einem Diebstahl eines Motorrades aus einer Tiefgarage in Wien- Liesing von Bediensteten der Polizeiinspektion Haugsdorf, Bezirk Hollabrunn mit dem im Laderaum eines Kastenwagens transportierten zuvor gestohlenen Motorrad angehalten und festgenommen werden.
Durch die weiteren umfangreichen Ermittlungen durch Bedienstete des Landeskriminalamtes Niederösterreich, Ermittlungsbereich Diebstahl, konnten vier weitere tschechische Staatsbürger als Beschuldigte ausgeforscht werden. Die Männer dürften für die Tathandlungen beginnend vom 25. Mai 2010 bis 9. März 2018 im gemeinsamen und abwechselnden Zusammenwirken verantwortlich sein. Für den Abtransport mieteten die Beschuldigten Kastenwagen an, mit welchen sie das Diebesgut nach Tschechien verbrachten, dort die Fahrzeuge zerlegt und die Teile verkauft haben dürften. Zwei der gestohlenen Motorräder konnten in Tschechien bei Hausdurchsuchungen durch die tschechische Polizei sichergestellt und wieder an die Geschädigten ausgefolgt werden.
Ein Beschuldigter im Alter von 38-Jahren und zwei Beschuldigte im Alter von 42 Jahren sind zu den Tathandlungen geständig. Von der Staatsanwaltschaft Korneuburg wurde gegen die drei tschechischen Staatsbürger die Untersuchungshaft verhängt. Sie wurden in die Justizanstalt Korneuburg eingeliefert. Gegen einen 31-Jährigen flüchtigen Beschuldigten wurde ein europäischer Haftbefehl erlassen. Zwei weiteren Beschuldigten im Alter von 30- und 40-Jahren werden der Staatsanwaltschaft Korneuburg angezeigt.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!