Niederösterreich

Klärung zahlreicher Straftaten in St. Pölten

Einbruchsdiebstähle
Presseaussendung der Polizei Niederösterreich

Der operative Kriminaldienst des Stadtpolizeikommandos St. Pölten führte seit Mai 2018 Ermittlungen gegen einen vorerst unbekannten Täter wegen Verdachtes des Einbruchsdiebstahles.

Aufgrund der umfangreichen Erhebungen und Spurenauswertung konnte ein 17-jähriger kosovarischer Jugendlicher als Beschuldigter ausgeforscht werden, dem zwei Einbruchsdiebstähle, vier versuchte Einbruchsdiebstähle, ein Fahrraddiebstahl und eine Körperverletzungen, die im Zeitraum von Mai 2018 bis Dezember 2019 im Stadtgebiet von St. Pölten begangen wurden, zugeordnet werden.
Bei den Ermittlungen konnten noch ein 18-jähriger afghanischer Mann, sowie zwei 17-jährige syrische Jugendliche, die in unterschiedlicher Zusammensetzung an den Taten mitgewirkt haben sollen, ausgeforscht werden.

Deliktaufstellung:

Der 17-jährige Kosovare und der 18-jährige afghanische Staatsbürger sollen am 21. Mai 2018 einen Zigarettenautomaten aufgebrochen und daraus Bargeld und Zigaretten gestohlen haben.

Der 17-Jährige und der 18-Jährige sollen am 27. Mai 2018, gemeinsam mit einem 17-jährigen syrischen Jugendlichen versucht haben einen Zigarettenautomaten aufzubrechen, wobei sie aber von Passanten gestört wurden.

Der 17-Jährige und der 18-Jährige sollen am 28. Mai 2018 versucht haben einen Fahrkartenautomaten aufzubrechen, wobei sie offensichtlich gestört wurden.

Die beiden werden auch beschuldigt am 15. Juni 2018 in einen Verkaufscontainer eingebrochen und daraus Bargeld und Zigaretten gestohlen zu haben.

Der 17-Jährige und der 18-Jährige sollen auch in der Zeit von 8. bis 11. Juni 2019 2 Fahrräder aufgebrochen und gestohlen haben.

Die beiden sollen gemeinsam mit einem weiteren 17-jährigen syrischen Staatsangehörigen versucht haben einen Bankomaten in einem Einkaufsmarkt aufzubrechen, wobei sie aber von einem Angestellten gestört wurden.

Der 17-jährige kosovarische Staatsbürger wird auch Beschuldigt am 20. Dezember 2019 einen Jugendlichen durch mehrere Faustschläge ins Gesicht verletzt zu haben.

Die Beschuldigten sind größtenteils geständig und wurden der Staatsanwaltschaft St. Pölten angezeigt.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!