Niederösterreich

NACHTRAG: Brand eines ehemaligen Bauernhauses im Bezirk Melk geklärt – 1 Beschuldigter in Haft

Brand
Presseaussendung der Polizei Niederösterreich

Zur Presseaussendung vom 1.11.2019, 18.51 Uhr, wird mitgeteilt, dass die Brandursachenermittlung durch den Bezirksbrandermittler, sowie Bediensteten des Landeskriminalamtes Niederösterreich, Ermittlungsbereich Brand und Amtssachverständige des Bundeskriminalamtes ergab, dass der Brand in dem aufgelassenen Bauernhaus in Klein-Schollenbach durch eine beabsichtigte Brandherbeiführung mittels offener Flamme herbeigeführt wurde. Die Ermittlungen wurden vom Landeskriminalamt Niederösterreich, Ermittlungsbereich Brand übernommen.
Aufgrund der Ermittlungen konnte eine 49-jähriger Mann aus dem Bezirk Melk als Beschuldigter ausgeforscht werden. Der Beschuldigte zeigte sich nicht geständig und wurde über Anordnung der Staatsanwaltschaft St. Pölten in die do. Justizanstalt eingeliefert.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!