Niederösterreich

Sicherstellung einer größeren Anzahl an Waffen

Bezirk Hollabrunn
Presseaussendung der Polizei Niederösterreich

Sicherstellung einer größeren Anzahl an Waffen/Schusswaffen, Munition, Messer, Kriegsmaterial sowie NS-Devotionalien

Das Landesamt für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung Niederösterreich (LVT) führt Erhebungen zu einem 53-jährigen Mann aus dem Bezirk Hollabrunn, welcher aufgrund einer vertraulichen Mitteilung im Verdacht stand, illegale verbotene Schusswaffen sowie Kriegsmaterial zu besitzen und an seiner Wohnadresse aufzubewahren.

Im Zuge der Ermittlungen und der daraufhin durchgeführten Hausdurchsuchung konnten in verschiedenen Räumlichkeiten an seiner Wohnadresse neben seiner im legalen Besitz befindlichen Schusswaffen auch illegalen Schusswaffen, Schusswaffenteile, Messer sowie Munition im größerem Ausmaß als auch Kriegsmaterial (Handgranaten, Flak-Kartuschen, Patronen, u.a.) und NS-Devotionalien vorgefunden und sichergestellt werden.

Gegen den Mann wurde noch an Ort und Stelle ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand handelt es sich beim Beschuldigten um einen sogenannten “Waffensammler”. In einem Zimmer hatte er u.a. eine Hakenkreuzfahne (2 x 1 Meter) und zwei NS Anstecker frei hängen gehabt. Laut seinen Angaben hätte er aber keine nationalsozialistische Einstellung und beruhe auch dieser Besitz auf Sammelleidenschaft.

Die weiteren Ermittlungen konzentrieren sich derzeit auf etwaige Hintermänner, welche mit dieser Straftat in Zusammenhang stehen könnten.

Der Mann wird aufgrund der sichergestellten Schusswaffen/Waffen zum überwiegenden Teil der zuständigen Bezirksverwaltungsbehörde sowie hinsichtlich der weiteren Straftatbestände der Staatsanwaltschaft Korneuburg zur Anzeige gebracht.

Lichtbilder können beim Büro Öffentlichkeitsarbeit angefordert werden.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!