Niederösterreich

Verkehrsunfall in Angern/March – Bezirk Gänserndorf

Verkehrsunfälle
Presseaussendung der Polizei Niederösterreich

Ein 66-Jähriger aus dem Bezirk St. Pölten-Land lenkte am 19. März 2021, gegen 10.50 Uhr, einen Pkw auf der L 3027 im Gemeindegebiet von Angern an der March, aus Richtung Tallesbrunn kommend in Fahrtrichtung Ollersdorf. Zur gleichen Zeit lenkte ein 73-Jähriger aus dem Bezirk Gänserndorf einen Pkw auf der L 19 aus Richtung Prottes kommend in Fahrtrichtung Angern. Eine 61-Jährige aus dem Bezirk Gänserndorf fuhr als Beifahrerin mit. Im Kreuzungsbereich L 3027/L 19 kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Beide Pkws wurden in ein angrenzendes Feld geschleudert. Der 66-jährige Lenker musste von den Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehren Angern, Tallesbrunn und Ollersdorf aus dem Fahrzeug befreit werden. Er wurde nach der Erstversorgung mit schweren Verletzungen mit dem Notarzthubschrauber in das Unfallkrankenhaus Meidling geflogen. Der 73-jährige Lenker und seine Beifahrerin wurden mit Verletzungen unbestimmten Grades mit dem Rettungswagen in das Landesklinikum Mistelbach verbracht.

In der Zeit von 11.00 Uhr bis 13.00 Uhr waren die L 3027 und die L 19 im Unfallbereich gesperrt. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!