Oberösterreich

Alkolenker behinderte Rettungsfahrzeug

Allgemeines
Stadt Linz

Unvermittelt abbremsen musste der Fahrer eines Rettungswagens am 9. März 2021 gegen 20:30 Uhr in Linz bei der Kreuzung der Semmelweißstraße mit der Garnisonsstraße. Er war auf der Garnisonsstraße Richtung stadteinwärts mit eingeschaltetem Blaulicht unterwegs gewesen. Plötzlich kam von links ein 27-jähriger Linzer mit merklich überhöhter Geschwindigkeit, sodass der Fahrer des Rettungswagens abrupt abbremsen und ablenken musste. Dahinter fuhr eine Zivilstreife der Polizei, die das Geschehen beobachtete. Bei der anschließenden Kontrolle des 27-Jährigen stellten sie fest, dass der am Rücksitz befindliche 10-jährige Sohn des Mannes nicht angegurtet war. Als der Mann aus seinem Wagen ausstieg, konnte er sich kaum auf den Beinen halten. Nachdem der anschließende Alkotest den Wert von 1,12 Promille ergab, wurden dem Mann der Führerschein und der Autoschlüssel vorläufig abgenommen. Er wird angezeigt.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!