Oberösterreich

Bei Sprung von wegrollendem Anhänger verletzt

Allgemeines
Bezirk Braunau am Inn

Ein 18-Jähriger aus dem Bezirk Braunau am Inn war am 15. Jänner 2020 gegen 8 Uhr im Gemeindegebiet von Eggelsberg damit beschäftigt Holzelemente von einem Lkw-Anhänger abzuladen. Der Anhänger war auf der Zufahrtsstraße zur dortigen Baustelle abgestellt und durch die eigene Bremsanlage gesichert. Der 18-Jährige stand auf den Holzelementen in einer Höhe von ca. vier Metern und wollte die Ketten des Kranes einhaken. Dabei löste sich die Bremse des Anhängers und dieser rollte Richtung der stark befahrenen B156. Der Anhänger überquerte die Bundesstraße und kam auf dem gegenüberliegenden Feld zum Stillstand. Trotz des starken Verkehrsaufkommens kam es zu keinem Unfall. Der 18-Jährige befand sich noch auf dem wegrollenden Anhänger und wollte in die angrenzende Wiese springen. Dies missglückte ihm jedoch und er landete in einen Graben zwischen Zufahrtsstraße und Wiese. Er wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Ukh Salzburg geflogen.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!