Oberösterreich

Drei Personen mit Suchtmittel aufgegriffen

Allgemeines
LPD OÖ, Fremden- und Grenzpolizeiliche Abteilung

Polizisten der Fremdenpolizei Linz Hauptbahnhof führten am 7. April 2021, tagsüber, Kontrollen in den Personenzügen zwischen Wien und Salzburg durch. Dabei griffen sie drei Personen auf, welche Suchtmittel bei sich führten.
Der erste Aufgriff fand gegen 9:30 Uhr auf der Fahrt von Wien nach Linz statt. Die Polizisten nahmen bei einem 18-jährigen Afghanen aus Wien starken Marihuana-Geruch wahr. Bei der Durchsuchung seines Gepäckes fanden sie mehr als 30 g des angeführten Suchmittels, es wurde sichergestellt.
Gegen 18:55 Uhr erfolgte dann der nächste Aufgriff. Bei der Kontrolle eines 29-jährigen Linzers fanden sie ca. 25 g Heroin. Der Beschuldigte zeigte sich geständig, täglich Heroin zu konsumieren.
Gleichzeitig kontrollierten die Beamten auch einen 33-Jährigen aus dem Bezirk Steyr-Land. Bei ihm stellten sie über 10 g Heroin, zwei Substitol Kapseln und 39 Tabletten sicher.
Alle drei Beschuldigten werden aufgrund des Kontrollortes im Bezirk Amstetten der Staatsanwaltschaft St. Pölten angezeigt.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!