Oberösterreich

Drogenraser

Allgemeines
Landesverkehrsabteilung OÖ

Ein 20-Jähriger aus Linz lenkte am 7. Juli 2018 um 23:30 Uhr seinen Pkw auf der B1 in Hörsching durch den Tunnel Neubau mit einer Geschwindigkeit von 130 km/h und unmittelbar danach mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 154 km/h statt der der jeweils erlaubten 70 km/h. Die Geschwindigkeitsüberschreitungen wurden von einer Zivilstreife der Landesverkehrsabteilung mittels Videomessung festgestellt.
Bei der anschließenden Kontrolle wies der Lenker deutliche Symptome einer Drogenbeeinträchtigung auf, ein Drogenvortest verlief auf mehrere Substanzen positiv. Er wurde einer Ärztin zur klinischen Untersuchung vorgeführt und diese stellte Fahruntauglichkeit fest. Der Probeführerschein wurde abgenommen.
Der Lenker rechtfertigte die Geschwindigkeitsüberschreitungen damit, dass er nach Wels in eine Diskothek habe wollen und daher etwas “draufgedrückt” habe.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!