Oberösterreich

Motorradunfall 3.0

Allgemeines
Bezirk Braunau

Ein 24-Jähriger aus Braunau fuhr am 21. Mai 2018, gegen 16:50 Uhr mit einem Motorrad auf der L502, im Stadtgebiet von Braunau am Inn in Richtung alte Innbrücke. Bei Strkm 1,6 überholte er in der dortigen 70 Km/h Beschränkung zwei Fahrzeuge und stieß in weiterer Folge aus unbekannter Ursache gegen die dort vorhandene Leitschiene. Der Lenker stürzte vom Motorrad, schlitterte ca. 50 Meter auf der Leitschiene und blieb anschließend bewusstlos auf der Fahrbahn liegen. Das Motorrad fuhr noch ca. 300 Meter in Richtung Stadtgebiet selbstständig weiter und stürzte bei der Kreuzung mit der Ringstraße auf die Fahrbahn.
Der Motorradlenker, der keinen Führerschein besitzt, erlitt beim Verkehrsunfall schwere Verletzungen. Er wurde von einem zufällig vorbeikommenden Notarzt aus Bregenz erstversorgt und mit der Rettung ins Krankenhaus Braunau eingeliefert.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!