Salzburg

Alpine Notlage

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Am Nachmittag des 24. April 2021 wurde ein 44-jähriger Oberbayer am Untersberg auf 1500 Höhenmeter aufgrund seiner alpinen Notlage durch den Polizeihubschrauber Libelle geborgen. Der 44-Jährige versuchte von der Bayrischen Seite zum Salzburger Hochthron zu gelangen. Auf dem Plateau ging er, laut eigenen Angaben, den Tourenskispuren nach und konnte aufgrund der hohen Schneelage und seiner nassen Bergschuhe nicht mehr weiter. Er wurde vom Polizeihubschrauber aus seiner Lage befreit und unverletzt talwärts gebracht.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!