Salzburg

Alpine Notlage am Filblingsee

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Am 03.06.2021 gegen 11:30 Uhr beabsichtigte eine 55-jährige Österreicherin gemeinsam mit einer Freundin eine Wanderung auf den 1064 m hohen Fiblingsee bei 5330 Fuschl am See.
Bereits nach den ersten Schritten klagte die Frau über leichte Kreislaufprobleme und damit einhergehendem Unwohlsein, setzte die Wanderung jedoch fort. Gegen 13:45 Uhr trafen die beiden Wanderinnen am Fiblingsee ein. Da sich der Zustand der Frau jedoch verschlechterte, alarmierte deren Freundin gegen 14:00 Uhr die Bergrettung.
4 Bergretter der Bergrettung St. Gilgen trafen gemeinsam mit einem Alpinpolizisten der PI Strobl gegen 15:30 Uhr bei den beiden Wanderinnen ein. Die Frau wurde vom Arzt der Bergrettung St. Gilgen erstversorgt und trat anschließend den Abstieg bis zum Einsatzfahrzeug der Bergrettung selbstständig an. Beide Frauen wurden bis nach Hof bei Salzburg gebracht und konnten aufgrund des verbesserten Zustandes die Heimreise mit dem Bus selbstständig antreten.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!