Salzburg

Raufhandel in der Stadt Salzburg

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Im Zuge einer vorerst verbalen Diskussion, kam es am 04.07.2020, gegen 19:15 Uhr, zwischen insgesamt fünf männlichen Personen (22, 24, 25, 28 und 40 Jahre alt, bis auf den 28-jährigen Afghanen alle aus Pakistan, alle in der Stadt Salzburg wohnhaft) in Salzburg Lehen, zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung, wobei drei der Personen im Zuge des Raufhandels im Bereich des Kopfes und der Ober- bzw. Unterarme unbestimmten Grades verletzt wurden.
Zudem kam es im Zuge des Raufhandels zu einer weiteren Körperverletzung, wobei die minderjährige Tochter (2 Jahre alt) eines Beteiligten ebenfalls im Bereich des Gesichtes und der Arme verletzt wurde.
Als Grund der gegenständlichen Auseinandersetzung wurden Differenzen bzgl. eines Rechnungsbetrages angeführt.
Sämtliche verletzten Personen begaben sich nach der Amtshandlung in das Uniklinikum Salzburg.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!