Salzburg

Tödlicher Arbeitsunfall in Hallein

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

In einer Halleiner Fabrik kam es am 2. Juni, kurz vor 6 Uhr zu einem tödlichen Arbeitsunfall. Ein acht Meter langes Gasdruckrohr riss in einem Abschnitt von vier Meter Länge auf. Dabei trat der Gefahrenstoff Schwefeldioxid mit 147 ° C und einem Druck von rund acht Bar aus. Ein 54-jähriger Arbeiter, der unmittelbar darunter stand, wurde dabei tödlich verletzt. Durch den ausgelösten Gas-Alarm wurde die Betriebsfeuerwehr aktiviert. Die Beiziehung eines gerichtlich beeideten Sachverständigen wurde angefordert. Weitere Ermittlungen sind erforderlich.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!