Salzburg

Unfall bei Altenmarkt (A10 – Tauernautobahn)

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Ein 35-jähriger Pongauer hatte am Vormittag des 24. Mai 2018 seinen Lkw am Pannenstreifen der A10 Tauernautobahn mit Baustahlgittern beladen. Dabei stellte er den Ladekran seines Lkws senkrecht in die Höhe um die Beladung nicht zu behindern. In weiterer Folge fuhr der Pongauer mit dem hochgestellten Ladekran auf der A10 Tauernautobahn kommend von Eben in Richtung Altenmarkt. Bei der Abfahrt Altenmarkt kollidierte der Ladekran bei der Rampe 1 mit einem Überkopf-Wegweiser. Durch die Kollision stürzten Teile des Überkopf-Wegweisers auf die Fahrbahn. Der Lkw wurde durch den Anprall zur Seite geworfen und kam am linken Fahrstreifen liegend zum Stillstand. Der Lenker des Lkws verletzte sich unbestimmten Grades und wurde vom Rettungswagen in das Ärzte- und Gesundheitszentrum Altenmarkt gebracht. Andere Verkehrsteilnehmer kamen nicht zu Schaden. Während den Aufräumarbeiten war die Unfallstelle von 11.10 bis 13.30 Uhr wechselweise einspurig passierbar. Während der Bergung des Lkws kam es zu kurzzeitigen Totalsperren.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!