Steiermark

Bei Klettertour abgestürzt

Liezen
Ramsau am Dachstein, Bezirk Liezen. – Ein 31-jähriger Alpinist stürzte Samstagnachmittag, 26. Mai 2018, rund 20 Meter tief ins Seil ab. Er erlitt leichte Verletzungen.

Gemeinsam mit seiner Kletterpartnerin unternahm der 31-Jährige aus dem Bezirk Liezen in den Nachmittagsstunden eine Klettertour auf den Niederen Türlspitz im Dachsteingebirge. Gegen 17.00 Uhr löste sich nach Angaben des 31-Jährigen plötzlich ein Felsblock aus dem Gestein, woraufhin der Alpinist im mäßig steilen Gelände rund 20 Meter tief ins Seil stürzte. Dabei verletzte sich der 31-Jährige bisherigen Erkenntnissen zufolge lediglich leicht.

Die beiden Alpinisten konnten sich noch selbstständig aus der Tour abseilen und einen Notruf absetzten. Die Besatzung des Rettungshubschraubers Christophorus 14 rettete den 31-Jährigen schließlich aus dem sogenannten “Edelgrieß” und flog ihn in die Klinik Diakonissen Schladming.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!