Steiermark

Betrug

Deutschlandsberg
Groß Sankt Florian, Bezirk Deutschlandsberg. – Ein 66-jähriger Deutschlandsberger wurde Mittwoch, 5. Mai 2021, Opfer eines Internetbetruges. Der Schaden beträgt mehrere zehntausende Euro.

Unbekannte Täter dürften Schadsoftware auf dem Mobiltelefon des Mannes installiert haben. So dürften sie auch zu den Bankdaten des Opfers gekommen sein. Beim Öffnen einer mobilen App kam es zu technischen Problemen mit dem Hinweis (in englischer Sprache) persönliche Daten nochmals einzugeben. Nach mehrmaligen Versuchen loggte sich der Mann über seinen Laptop ein. Dabei stellte er bereits die Abbuchung von seinem Konto bzw. den Schaden fest. Er erstattete daraufhin bei einer Polizeiinspektion Anzeige.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!