Steiermark

Brandgeschehen

Voitsberg
Piberegg, Bezirk Voitsberg. – Vermutlich ein technisches Gebrechen löste Freitagmittag, 20. November 2020, einen Brand in einem landwirtschaftlichen Nebengebäude aus. Die Höhe des Sachschadens steht noch nicht fest, Personen oder Tiere kamen nicht zu Schaden.

Kurz vor der Entstehung des Brandes war der Besitzer der Landwirtschaft gegen 12:00 Uhr mit dem Zerkleinern von Stroh beschäftigt. Diese Tätigkeit fand unter einem hölzernen und überdachten Unterstellplatz statt. Das zerkleinerte Stroh fiel in ein darunterliegendes Lager, zum Zerkleinern trieb ein Traktor eine Strohmühle an. Vermutlich dürfte im Inneren der Mühle ein Metallteil abgebrochen und in das Strohlager gefallen sein. Das heiße Metallteil dürfte in weiterer Folge das feine Stroh in Brand gesetzt haben. Der Landwirt bemerkte die Brandentwicklung und verständigte die Feuerwehr. Nach der Alarmierung rückten die Wehren Piber, Maria Lankowitz, Köflach, Afling und Bärnbach mit insgesamt 65 Kräften und 14 Fahrzeugen aus.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!