Steiermark

Fahrräder sichergestellt

Graz
Graz, Bezirk Lend. – Montagmorgen, 21. Mai 2018, konnten im Rahmen einer Amtshandlung mehrere Fahrräder sichergestellt werden. Mögliche Geschädigte werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Graz-Hauptbahnhof zu melden.

Gegen 06:30 Uhr nahm eine Streife beim Fahrradabstellplatz am Europaplatz (Hauptbahnhof Graz) eine Person wahr, welche sich auffällig verhielt. Bei einer nachfolgenden Kontrolle fanden die Beamten vier Fahrradschlösser, einen Seitenschneider und ein Multifunktionswerkzeug im Rucksack des Mannes vor.
Im Laufe der Erhebungen führte der Tatverdächtige die Beamten zu diversen an verschiedenen Orten abgestellten Fahrrädern. Der Mann gab an, diese unversperrt und herrenlos im Grazer Stadtgebiet vorgefunden und dann selbst mit eigenen Schlössern versperrt zu haben.
Bei einer freiwilligen Nachschau in seiner Wohnung fanden die Polizisten 27 aufgebrochene Fahrradschlösser, 19 intakte Fahrradschlösser, drei Fahrradsattel, drei Fahrrad-Kotflügel, zwei Gepäcksträger und ein weißes Rennrad. Die aufgefundenen Gegenstände wurden von den Beamten sichergestellt.
Nach Absprache mit der Staatsanwaltschaft wurde mündlich die Festnahme wegen Tatausführungsgefahr angeordnet. Die Sicherstellung der Fahrräder wurde ebenso angeordnet. Der Mann wurde in das Polizeianhaltezentrum Graz überstellt.
Die sichergestellten Fahrräder wurden auf die Polizeiinspektion Graz-Hauptbahnhof gebracht. Fotografien der Räder befinden sich im Anhang dieser Presseaussendung. Mit der Bitte um Veröffentlichung dieser.
Mögliche Geschädigte sollen sich bitte bei der Polizeiinspektion Graz-Hauptbahnhof unter 059 133 6584 melden.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!