Steiermark

Kriegsmaterial gefunden

Liezen
Liezen. – Der Fund einer Sprenggranate führte Mittwochnachmittag, 4. Juli 2018, zur Sperre eines Betriebsgeländes. Gefährdet wurde niemand.

Kurz nach 14.00 Uhr zeigte ein 29-Jähriger über Notruf an, dass er beim Entladen eines Firmenanhängers ein Kriegsrelikt gefunden habe und er dieses im Bereich einer Abfallverwertungsanlage in der Wiese abgelegt habe. Polizisten sperrten den Fundort in der Folge großräumig ab und verständigten ein Sprengstoffsachkundiges Organ (SKO).
Der Entminungsdienst sorgte schließlich für die fachgerechte Entsorgung der rund neun Zentimeter großen Sprenggranate. Aufgrund des bereits abgeschlagenen Zünders ging keine Gefahr vom Sprengkörper aus.

Die Sperren konnten um 17.30 Uhr wieder aufgehoben werden.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!