Steiermark

Mord-Versuch: Mit Glasflasche attackiert

Graz |
Bezirk Lend. – Ein 34-Jähriger steht aktuell im dringenden Tatverdacht, eine 68-Jährige Montagnachmittag, 8. November 2021, in einem Supermarkt wahllos mit einer Glasflasche attackiert und verletzt zu haben. Polizisten nahmen den Mann fest. Mord-Ermittler haben die Ermittlungen aufgenommen.

Gegen 15.00 Uhr betrat der 34-jährige Kroate ohne festen Wohnsitz einen Supermarkt im Bezirk Graz-Lend. In der Folge zog er eine offenbar bereits mitgebrachten Bier-Glasflasche aus seiner Mantel-Tasche und attackierte eine 68-jährige Passantin aus Graz wahllos im Bereich der Feinkost-Theke. Dabei schlug er von hinten mehrmals mit der abgebrochene Glasflasche auf die Frau ein. Zeugen bzw. Angestellte des Marktes reagierten rasch und kamen der Frau sofort zur Hilfe. Sie brachten das Opfer aus dem Gefahrenbereich und hielten den Mann bis zum Eintreffen der Polizei fest. Polizisten nahmen den 34-Jährigen in der Folge fest und überstellten ihn in eine Polizeiinspektion.

Die 68-Jährige erlitt Schnittverletzungen im Kopf- bzw. Halsbereich. Einsatzkräfte des Roten Kreuzes brachten die Frau ins UKH Graz. Lebensgefahr besteht aktuellen Erkenntnissen zufolge nicht. Mord-Ermittler sowie Tatort-Beamte des Landeskriminalamtes (LKA) Steiermark haben die Ermittlungen aufgenommen. Die Einvernahme des dringend Tatverdächtigen ist in den nächsten Stunden geplant. Die betroffene Filiale ist bis auf weiteres gesperrt. Auch das Kriseninterventionsteam steht im Einsatz.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!