Steiermark

Nach Diebstahl geflüchtet

Leibnitz
Empersdorf, Bezirk Leibnitz. – Mittwochmittag, 23. Mai 2018, stahlen bislang unbekannte Täter mehrere Arbeitsgeräte von einem landwirtschaftlichen Anwesen und flüchteten. Polizisten stellten das Fluchtfahrzeug kurz darauf sicher.

Gegen 12.00 Uhr stahlen unbekannte Täter Motorsägen und eine Motorsense im Gesamtwert von mehreren tausend Euro vom landwirtschaftlichen Anwesen eines 66-jährigen Südsteirers. In der Folge dürften die Unbekannten mit einem ungarischen Pkw in Richtung Edelsgrub geflüchtet sein. Dort kamen sie beim retour fahren im Bereich eines Anwesens von der Fahrbahn ab und blieben mit dem Pkw im Straßengraben hängen.
Nachdem die Flucht mit dem Fahrzeug nicht mehr möglich war, entfernten die Unbekannten das Diebesgut aus dem Pkw und legten dieses im Nahbereich ab. In der Folge setzten sie ihre Flucht zu Fuß fort. Ein Anrainer bemerkte dies und verständigte die Polizei.

Eine eingeleitete Fahndung nach den Tätern verlief bisher ohne Erfolg. Polizisten stellten das Fluchtfahrzeug sowie die gestohlenen Arbeitsgeräte sicher und führten eine Spurensicherung durch. Dabei wurden auch insgesamt acht Kfz-Batterien im Kofferraum des Pkw sichergestellt. Diese konnten bisher keinem Tatort zugeordnet werden.
Ob der 29-jährige Zulassungsbesitzer des Fluchtfahrzeuges aus Ungarn mit dem Diebstahl in Verbindung steht, ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!