Steiermark

Polizisten verletzt

Graz
Graz, Bezirk Jakomini. – Ein 35-Jähriger steht im Verdacht, Mittwochfrüh, 24. Mai 2018, wahllos Passanten verletzt und ein Fahrzeug mutwillig beschädigt zu haben. Als ihn Polizisten anhielten, verletzte er auch diese.

Gegen 07.40 Uhr attackierte der 35-jährige Grazer in der Schönaugasse wahllos einen 46-Jährigen aus dem Bezirk Weiz sowie einen 16-Jährigen aus dem Bezirk Graz-Umgebung. Dabei versetzte er beiden Opfern einen Schlag in den Gesichts- bzw. Nackenbereich, wodurch beide leicht verletzt wurden. In der Folge trat der 35-Jährige auch gegen ein abgestelltes Fahrzeug und beschädigte dieses. Eine Passantin beobachtete den Vorfall und verständigte die Polizei.

Polizisten hielten den 35-Jährigen schließlich am Jakominiplatz an, wobei sich dieser äußerst aggressiv gegenüber den Beamten verhielt. Dabei versuchte er sich durch gezielte Tritte und Schläge gegen die Beamten der Amtshandlung zu widersetzten. Die Polizisten konnten den 35-Jährigen schließlich fixieren und vorläufig festnehmen. Dabei wurden die beiden Polizisten aufgrund der anhaltenden Gegenwehr des Grazers dem Grade nach leicht verletzt. Der 35-Jährige blieb unverletzt.

Bei seiner Einvernahme zeigte sich der 35-Jährige zwar geständig, machte jedoch wirre Angaben gegenüber den Beamten. Als Motiv gab er an, seit 150 Tagen nicht mehr geschlafen zu haben. Aus diesem Grund habe er wahllos Personen attackiert.
Der 35-Jährige wird über Anordnung der Staatsanwaltschaft Graz auf freiem Fuß angezeigt. Er wurde in ein Krankenhaus eingeliefert.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!