Steiermark

Suchtgiftbeeinträchtigte Lenker

Graz
Graz, Bezirke Sankt Leonhard und Lend. – Verkehrspolizisten nahmen Dienstag, 2. März 2021, drei Fahrzeuglenkern den Führerschein vorläufig ab. Sie wiesen Merkmale einer Suchtgiftbeeinträchtigung auf. Polizeiärzte bescheinigten eine Fahruntauglichkeit.

Verkehrspolizisten führten zwischen 13.40 und 15.25 Uhr Schwerpunktkontrollen durch. Dabei nahmen sie bei drei Personen (zwei Männern, 21 und 18 sowie einer 39-jährigen Frau) Merkmale einer Suchtgiftbeeinträchtigung wahr. Aufgrund dieser Symptome und einem durchgeführten Suchtgift-Speicheltest wurden die Probanden jeweils dem Polizeiarzt vorgeführt. Dieser bestätigte bei allen eine Fahruntauglichkeit. Den Personen wurde der Führerschein vorläufig abgenommen.

Wie erst in der Presseaussendung Nummer 3, vom 2. März 2021 angeführt, führt die Polizei verstärkt Kontrollen zu diesem Thema durch. So ist es auch bereits am 26. Februar 2021 zu einer vorläufigen Führerscheinabnahme wegen einer möglichen Suchtgiftbeeinträchtigung gekommen.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!