Steiermark

Umfangreiche Ermittlungen: Einbruchsdiebstahl geklärt

Murtal
Kobenz, Bezirk Murtal.- Vorerst unbekannte Täter brachen in der Zeit zwischen 8. und 9. März 2021 in ein Reihenhaus ein. Durch die Tat entstand einer 54-Jährigen ein großer Schaden. Kriminalisten gelang es nun den Täter auszuforschen. Der 61-Jährige ist geständig.

Die Kriminaldienstgruppe Knittelfeld führte gemeinsam mit dem Landeskriminalamt Steiermark umfangreiche Ermittlungen. In weiterer Zusammenarbeit mit der Polizeiinspektion Gleisdorf gelang es einen 61-Jährigen aus dem Bezirk Weiz auszuforschen. Die Staatsanwaltschaft Leoben ordnete die Festnahme des Tatverdächtigen und eine Hausdurchsuchung an seiner Wohnadresse an. Dabei kamen auch Bargeldspürhunde der Polizeidiensthundeinspektionen Klagenfurt und Leoben zum Einsatz. Bei der Einvernahme des Festgenommenen legte der Mann schlussendlich aufgrund der Beweislage ein umfangreiches Geständnis ab. Demnach verschaffte er sich widerrechtlich den Schlüssel zum Haus und entwendete einen Möbeltresor. Diesen Tresor transportierte er zu seinem Wohnsitz und öffnete ihn dort gewaltsam. Die Ermittler stellten das Diebesgut sicher und folgten es der rechtmäßigen Besitzerin bereits wieder aus. Der Mann wird auf freien Fuß angezeigt.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!