Steiermark

Verkehrsunfall mit Personenschaden

Hartberg-Fürstenfeld |

Lafnitz, Bezirk Hartberg-Fürstenfeld.– Dienstagvormittag, 29. November 2022, kollidierten zwei PKWs auf der B54. Beide Fahrzeuginsassen wurden verletzt – Hubschraubereinsatz.

Gegen 09:35 Uhr fuhr eine 56 Jahre alte PKW-Lenkerin aus dem Bezirk Hartberg-Fürstenfeld auf der B 54 in Richtung Grafendorf. Aus bisher unbekannter Ursache lenkte sie plötzlich in Richtung Fahrbahnmitte. Ein entgegenkommender 44-jähriger PKW-Lenker aus dem Bezirk Hartberg-Fürstenfeld konnte nicht mehr ausweichen und es kam zu einer seitlichen Kollision der beiden Fahrzeuge. In weiterer Folge kamen beide Fahrzeuge von der Fahrbahn ab und im Straßengraben zum Stillstand. Ein nachfolgender PKW wurde von Fahrzeugteilen der Unfallbeteiligten getroffen und beschädigt.

Der 44-Jährige wurde durch den Verkehrsunfall unbestimmten Grades verletzt und vom Roten Kreuz ins LKH Hartberg gebracht. Die 56-Jährige wurde im PKW eingeklemmt und musste von der Freiwilligen Feuerwehr, es waren die Wehren Grafendorf und Lafnitz mit 25 Kräften im Einsatz, befreit werden. Sie erlitt schwere Verletzungen und wurde vom Rettungshubschrauber Christophorus 16 ins LKH Oberwart geflogen.

Aufgrund des Verkehrsunfalles musste die B54 bis 12:45 Uhr teilweise gesperrt werden, der Verkehr konnte wechselweise an der Unfallstelle vorbeigeführt werden.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!