Tirol

Alpinunfall in Kühtai

Imst
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 20. Juli 2019, gegen 20:00 Uhr kam ein deutscher Wanderer auf dem Kaiser-Franz-Josef-Weg, ca. 150 Meter oberhalb der Unteren Issalm im Gemeindegebiet von Kühtai während eines Gewitters vom Weg ab und versuchte durch eine Steile Rinne weiter abzusteigen. Dabei rutschte der Mann aus und stürzte ca. 15 Meter ab, wobei er sich einen Arm brach und am Kopf verletzte. Er wurde vom Rettungshubschrauber per Tau geborgen und anschließend in die Klinik Innsbruck geflogen.
Im Einsatz standen die Bergrettung Ötz, ein Notarzthubschrauber und eine Polizeistreife.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!