Tirol

Alpinunfall mit Verletzungsfolge im Kaisergebirge

Kitzbühel
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 4. August 2022 begingen ein 31-jähriger Österreicher und ein 43-jähriger Österreicher als Seilschaft eine Kletterroute am Predigtstuhl des Wilden Kaisers. Sie konnten dabei den Mittelgipfel ohne besondere Vorkommnisse erreichen und sie lösten am Gipfel ihre Seilschaft auf. Sie begannen anschließend gegen 15:15 Uhr mit dem Abstieg. Bei einer Geländekante stürzte der 31-Jährige aus bislang unbekannter Ursache ca. 20 Meter ab und blieb schwer verletzt auf einem Felsvorsprung liegen. Sein Partner setzte einen Alpinnotruf ab und der Schwerverletzte konnte schließlich vom Notarzthubschrauber “Heli 3” geborgen und in die Universitätsklinik nach Innsbruck gebracht werden. Nach Abschluss der Erhebungen wird Bericht an die Staatsanwaltschaft Innsbruck erstattet werden.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!