Tirol

Flugzeugabsturz in Höfen

Reutte
Presseaussendung der Polizei Tirol

Nach derzeitigem Ermittlungsstand dürfte bei einem Landeanflug auf das Flugfeld in Höfen am 05.04.2021 gegen 14:20 Uhr eine starke Windboe ein Motorflugzeug kurz vor dem Absetzen auf der Landebahn seitlich ergriffen haben. Dadurch kam es zum Kontrollverlust und einem daraus resultierenden Absturz des Flugzeuges. Das Fluggerät kam in der Wald- und Gebüschlandschaft zwischen der Fluglandebahn und dem Lech zum Stillstand. Die beiden Insassen, ein 50-jähriger in der Schweiz lebender Fluglehrer aus Portugal sowie ein 37-jähriger Flugschüler aus Vorarlberg, konnten sich aus dem Flugzeug selber befreien. Beide wurden nach einer Erstversorgung von der Rettung Reutte mit Verletzungen leichten Grades ins BKH Reutte gebracht und dort ambulant behandelt. Die Piloten befanden sich auf einem Lehrflug, von Hohenems ausgehend. Am Flugzeug entstand ein Totalschaden.

Bearbeitende Dienststelle: PI Reutte
Tel. 059133/7150

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!