Tirol

Körperverletzung, Sachbeschädigung und Widerstand gegen die Staatsgewalt in Ibk

Presseaussendung
Presseaussendung der Polizei Tirol

Bei Erhebungen zu einer Körperverletzung und einer Sachbeschädigung in der Innsbrucker Altstadt am 25. Mai 2018, gegen 22:00 Uhr versuchte der Tatverdächtige, ein 34-jähriger Deutscher, tätlich gegen die einschreitenden Polizisten vorzugehen. Dabei verletzte er zwei Beamte leicht. Der Mann wurde vorübergehend festgenommen und gegen 00:00 Uhr wieder auf freien Fuß gesetzt.
Um 00:45 Uhr kam der Deutsche zur Polizeiinspektion Saggen und forderte seinen Hund, welcher beim Wasenmeister eingestellt worden war. Dabei schlug er so stark gegen die Glaseingangstüre, dass diese aus der Verankerung gerissen und schwer beschädigt wurde.
Der 34-Jährige wurde erneut festgenommen. Anzeigen an die Staatsanwaltschaft Innsbruck folgen.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!