Tirol

Unfall beim Böllerschießen in Schwaz

Schwaz
Presseaussendung der Polizei Tirol

Beim Böllerschießen in Schwaz anlässlich der Fronleichnamsprozession wurde am 31.05.2018 gegen 10:30 Uhr ein 24-jähriger Mann am rechteten Fuß verletzt. Der 24-Jährige geriet beim letzten Schuss mit dem rechten Fuß in den Gefahrenbereich der Kanonenmündung. Der Mann wurde von Schwarzpulverausstößen aus der Kanone, sowie vom Boden aufgewirbelten Steinen im Bereich des rechten Fußes unbestimmten
Grades verletzt. Er wurde zur ambulanten Behandlung durch die Rettung in das Bezirkskrankenhaus nach Schwaz eingeliefert.

Bearbeitende Dienststelle: PI Schwaz
Tel. 059133/7255

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!