Tirol

Verkehrsunfall mit Verletzung in Innsbruck – Zeugenaufruf

Innsbruck Stadt
Presseaussendung der Polizei Tirol

Eine 37-jährige Deutsche fuhr am 10. September 2019 gegen 16:50 Uhr mit ihrem Pkw am Mitterweg in Innsbruck in Richtung Westen. An der Kreuzung mit der Rehgasse wollte die Lenkerin nach links in diese abbiegen. Von der Rehgasse kommend begegnete ihr ein Bus, welcher nach rechts auf den Mitterweg abbog. Aufgrund dessen musste die Deutsche in weitem Bogen für das Abbiegemanöver ausholen. Ein unmittelbar nachfolgender 48-jähriger kroatischer Motorradfahrer fuhr, vermutlich aufgrund eines zu geringem Sicherheitsabstand, im Bereich des vorderen linken Kotflügels auf den Pkw der Frau auf. Der Motorradfahrer wurde dadurch leicht verletzt. Um den genauen Unfallhergang rekonstruieren zu können, ergeht das Ersuchen um einen Zeugenaufruf. Angaben an die VI Innsbruck sind erbeten.

Bearbeitende Dienststelle: VI Innsbruck
Tel. 059133 / 7591

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!