Vorarlberg

Arbeitsunfall mit landwirtschaftlichem Transporter in Lingenau

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Vorarlberg

Ein 59-jähriger Landwirt war am 23.02.2021 gegen 10.20 Uhr in Lingenau mit seinem Schlepper (AEBI) damit beschäftigt, Gülle auszubringen. In einem abschüssigen Bereich kippte der Schlepper um und kam auf der Beifahrerseite liegend zum Stillstand. Aufgrund der Verletzungen war es dem 59-Jährigen nicht möglich, sich selbst aus dem Fahrzeug zu befreien. Ein Mobiltelefon führte der Mann nicht mit sich. Ein unbeteiligter Zeuge bemerkte den Vorfall und verständigte die Einsatzkräfte. Der Verletzte wurde von der Feuerwehr aus seiner misslichen Lage befreit. Nach erfolgter Erstversorgung vor Ort wurde der 59-Jährige mit dem Notarzthubschrauber “C8” ins LKH Feldkirch geflogen. Der Verletzungsgrad ist unbestimmt. Einsatzkräfte: Feuerwehr Lingenau mit 16 Personen und zwei Fahrzeugen, zwei First Responder, Rettung Egg, Notarzthubschrauber sowie zwei Streifen der Polizeiinspektion Hittisau mit vier Beamt*innen.
Polizeiinspektion Hittisau, Tel. +43 (0) 59 133 8126

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!