Vorarlberg

Schikollision in Zürs – Zeugenaufruf

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Vorarlberg

Am 20.02.2020 gegen 15.00 Uhr fuhr ein Schilehrer mit einer Kindergruppe von der Bergstation des Übungshanges auf der Piste 123 in Richtung Seekopf Talstation. Im Bereich einer Pistenkreuzung querten die Kindern einzeln den Kreuzungsbereich. Eine ubkt. ca. 10-Jährige Schifahrerin fuhr in eine bereits am Pistenrand stehende 11-jährige Schifahrerin der Kindergruppe, wodurch beide zu Sturz kamen. Die ca. 10 Jährige und ihre Eltern blieben stehen und die 11 Jährige meinte zuerst nicht verletzt worden zu sein, weshalb die Familie ihre Fahrt fortsetzte. Es stellte sich jedoch heraus, dass die 10 jährige eine Brustbeinprellung und einen Wadenbeinbruch durch die Kollision erlitten hatte. Die Familie wird gebeten sich bei der PI Lech zu melden.

Polizeiinspektion Lech, Tel. +43 (0) 59 133 8105

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!