Vorarlberg

Schwerer Verkehrsunfall in Lorüns

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Vorarlberg

Am 17.09.2021 gegen 14.25 Uhr kam es am Ortsende von Lorüns zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem Motorrad- und einem Sattelzug-Lenker, wobei der Motorradlenker schwer verletzt wurde. Der 60-jährige Motorradlenker fuhr auf der L188 talauswärts und kam Höhe Straßenkilometer 83,5 aus unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn, in Folge dessen er mit einem 58-jährigen Lenker eines Sattelzuges seitlich kollidierte. Am Motorrad entstand erheblicher Sachschaden, wobei am Sattelzug nur leichte Sachschäden festzustellen waren. Aufgrund der unklaren Unfallursache dauerte die Unfallaufnahme und Räumung der Unfallstelle ca zwei Stunden an. In dieser Zeit war die L188 teils für den gesamten Fahrzeugverkehr gesperrt oder nur schwer passierbar.

Beteiligte Einsatzkräfte:
Es waren der Notarzt, ein Rettungswagen des Roten Kreuzes, die Feuerwehr Lorüns mit 2 Fahrzeugen und 8 Einsatzkräften, sowie drei Fahrzeuge der Bundespolizei mit 5 Einsatzkräften vor Ort.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!