Vorarlberg

Verkehrsunfall mit Eigenverletzung in Fontanella

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Vorarlberg

Ein 19-Jähriger aus dem Bezirk Bregenz fuhr am Mittwoch (13.10) gegen 23.50 Uhr mit seinem E-Bike von Fontanella kommend in Richtung Ortszentrum Mittelberg, als er kurz nach der Azitobel-Brücke plötzlich über den linken Fahrbahnrand geriet. In weiterer Folge stürzte der junge Mann, bei dem ein an der Unfallstelle durchgeführter Alkoholtest einen Wert von 1,08 mg/l ergeben hatte, 40 Meter über ein steiles Waldstück in die Tiefe. Ein über den Unfall in Kenntnis gesetzter Bekannter des Verletzten setzte daraufhin einen Notruf ab.

Trotz der schwierigen Ausgangslage gelang es der Bergrettung Fontanella/Faschina den 19-Jährigen mittels Seilwinde und Korbtrage aus dem bis zu 40 Grad steilen Gelände zu bergen. Nach der Erstversorgung durch die Rettung wurde der junge Mann mit Verletzungen unbestimmten Grades in das LKH Feldkirch eingeliefert. Im Einsatz standen 17 Bergretter der Ortsstelle Fontanella mit einem Fahrzeug, drei First Responder, zwei Rettungssanitäter sowie drei Beamte der PI Thüringen.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!