Wien

Alkoholisierter Lenker

Allgemeines
Alkoholisierter Lenker entzieht sich der Anhaltung

Vorfallszeit: 01.05.2021, 20:40 Uhr
Vorfallsort: Wien

Beamte der Landesverkehrsabteilung Wien fuhren auf der A22 Richtung Korneuburg, als sie auf einen Lenker aufgrund seiner unsicheren Fahrweise aufmerksam wurden. Der Lenker missachtete die Anhaltezeichen der Polizisten. Er fuhr bei der Floridsdorfer Brücke von der Autobahn ab, fuhr immer wieder auf der Fahrbahn des Gegenverkehrs, missachtete rote Ampeln und fuhr zweitweise mit bis zu 130 km/h durch das Ortsgebiet. Auch eine durch die Polizei errichtete Straßensperre, die den Lenker stoppen sollte, durchbrach der Mann. In Wien Leopoldstadt touchierten Polizisten mit einem Einsatzfahrzeug das Auto des Lenkers, woraufhin er auf eine Verkehrsinsel und über zwei Verkehrszeichen fuhr. Das Fahrzeug war dadurch derart beschädigt, dass eine weitere Flucht unmöglich war. Der 45-jährige österreichische Staatsbürger wurde vorläufig festgenommen. Der Mann ist nicht im Besitz einer Lenkberechtigung und war überdies durch Alkohol beeinträchtigt (1,62 Promille). Durch den Vorfall wurden ein Polizist verletzt und zwei Einsatzfahrzeuge beschädigt.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!