Wien

Gefährliche Drohung u. Widerstand

Allgemeines
Wien-Leopoldstadt: Gefährliche Drohung und Widerstand

Am 22. Mai 2018 gegen 13.30 Uhr wurde ein 39-Jähriger von der Berufsrettung Wien aufgrund mehrerer Schnittverletzung am Unterarm erstversorgt. Als die Sanitäter mit dem Mann zum Krankenwagen gehen wollten, zückte dieser eine Rasierklinge und bedrohte einen Rettungssanitäter. Vor Eintreffen der Polizisten warf der 39-Jährige die Rasierklinge weg. Im Zuge der Amtshandlung verhielt sich der Mann äußerst aggressiv und versuchte sich mehrmals der Festnahme zu widersetzen. Bei dem Einsatz wurde niemand verletzt.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!