Wien

Grundversorgungskontrolle

Allgemeines

Rund 70.000 Zigaretten im Zuge einer Grundversorgungskontrolle aufgefunden

Vorfallszeit: 27.09.2022, 16:15 Uhr

Vorfallsort: 15., Hütteldorfer Straße

Sachverhalt: Beamte der Abteilung für Fremdenpolizei und Anhaltevollzug führten gemeinsam mit dem Referat für Leistungskontrolle Asyl und Grundversorgung des Bundesministeriums für Inneres eine Grundversorgungskontrolle in einer Wohnung im Bezirk Rudolfsheim-Fünfhaus durch. Was sie dort fanden war jedoch nicht der gesuchte Grundversorgungsbezieher, sondern, in einem Kasten versteckt, insgesamt rund 70.000 Zigaretten.

Von der Zollfahndung wurden die Zigaretten beschlagnahmt. Der mutmaßliche Besitzer, ein 24-jähriger Mann aus Syrien, wurde angezeigt.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!