Wien

Schwerpunktaktion

Allgemeines
Schwerpunktaktion der Landesverkehrsabteilung

Vorfallszeit: 03.07.2020 – 04.07.2020
Vorfallsort: Wiener Stadtgebiet

Die Landesverkehrsabteilung der Wiener Polizei führte in der Nacht vom 3. auf den 4. Juli 2020 eine Schwerpunktaktion im Wiener Stadtgebiet durch. Neben sechs alkoholisierten Lenkern (drei davon wurde der Führerschein vorläufig abgenommen), wurden auch vier durch Suchtmittel beeinträchtigte Personen angehalten und ihnen der Führerschein vorläufig abgenommen.

Drei Fahrzeuge wurden auf der Donauuferautobahn in Richtung stadtauswärts auf Grund erheblicher Geschwindigkeitsübertretungen (152 km/h, 169 km/h und 182 km/h in einer 80 km/h-Zone) geblitzt. Den Lenkern droht ein Führerscheinentzugsverfahren.

Mehr als 300 Anzeigen wurden wegen überhöhter Geschwindigkeit gelegt, 197 sonstige Verkehrsanzeigen und 11 Organmandate wurden ausgestellt.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!