Wien

Straßenrennen

Allgemeines
Illegales Straßenrennen

Vorfallszeit: 26.04.2021, 22:40 Uhr
Vorfallsort: 23., Triester Straße

Sachverhalt: Beamte der Landesverkehrsabteilung Wien wurden auf zwei Fahrzeuglenker aufmerksam, die sich offenkundig mit ihren beiden Fahrzeugen ein Straßenrennen lieferten. Im Bereich einer stationären Radaranlage im Stadtgebiet verringerten sie ihre Fahrgeschwindigkeit, um danach wieder auf bis zu 111 km/h zu beschleunigen. Die beiden jungen Lenker (20 und 22 Jahre) wurde daraufhin angehalten. Es stellte sich heraus, dass beide Personen nur über einen vorläufigen bzw. einen Probeführerschein verfügten. Beide Führerscheine wurden abgenommen und die Weiterfahrt untersagt.
Die Überwachung des Straßenverkehrs dient der Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer. Als vermutliche Hauptunfallursachen gelten nicht angepasste Fahrgeschwindigkeit und Unachtsamkeit/Ablenkung. Im Jahr 2020 nahm die Wiener Polizei 3.702 Führerscheine vorläufig ab, häufig auch wegen Verstößen gegen die erlaubte Höchstgeschwindigkeit.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!