Burgenland

Kriegsrelikt gefunden

Allgemeines
Bei Grabungsarbeiten wurde im Ortsgebiet von Zurndorf (Bez. Neusiedl am See) eine Handgranate gefunden. Der Entminungsdienst rückte aus.

Am vergangenen Samstag, den 26. Mai 2018 gegen 14:00 Uhr, zeigte eine 61-jährige Frau bei der Polizei in Gattendorf den Fund einer Handgranate an. Die Anzeigerin gab an, dass sie im Zuge von Grabungsarbeiten bei ihrem Anwesen auf dieses Kriegsrelikt gestoßen sei.

Nach Begutachtung und Sicherung der unmittelbaren Umgebung durch Polizeiorgane der Polizeiinspektion Gattendorf wurde diese aus dem zweiten Weltkrieg stammende Granate durch den Entminungsdienst abgeholt und fachgerecht entsorgt.

Eine unmittelbare Gefährdung für Personen oder Umwelt lag nicht vor.

Rückfragehinweis:

Helmut Greiner, Oberst

Pressesprecher
Landespolizeidirektion Burgenland
Büro (L 1) Öffentlichkeitsarbeit und interner Betrieb
Neusiedler Straße 84, A-7000 Eisenstadt

Tel: +43 (0) 59133 10 1113
Mobil: +43 (0) 664 813 21 28

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!