Burgenland

Raubüberfall

Fahndung
Raubüberfall in Mattersburg

Die Polizei fahndet nach zwei Männern, die sich selbst als Syrer ausgaben, welche gestern gegen 16:00 Uhr einen Mann in seiner Garage in Mattersburg mit einem 20cm langen Dolch bedrohten und Bargeld raubten.
Einer der beiden gut deutschsprechenden Männer hielt dem Opfer den Dolch an den Bauch und verlangte Geld. Der Mattersburger übergab daraufhin den zwei Tätern einen mittleren zweistelligen Bargeldbetrag, welchen er in seiner Jacke eingesteckt hatte. Als er ihnen sagte, dass er mehr nicht bei sich habe, flohen die zwei bislang unbekannten Männer in Richtung Innenstadt von Mattersburg.
Das Opfer meldete den Raub sofort bei der Polizei, unmittelbar danach wurde die Fahndung nach den Männern eingeleitet. Die Fahndungsmaßnahmen laufen derzeit noch.
Personsbeschreibung der Täter:
Männlich, ca. 30 Jahre alt, braune, dunklere Hautfarbe, eine Person mit blauer Jeans und schwarzem Blouson; zweite Person mit dunkler Hose und schwarzem T-Shirt mit auffälligem Flammenaufdruck bekleidet;

Hinweise richten sie bitte an die Polizeiinspektion Mattersburg unter 059133/1120.

Rückfragen richten Sie bitte an:

Landespolizeidirektion Burgenland
Büro (L1) Öffentlichkeitsarbeit und interner Betrieb
Neusiedler Straße 84, 7000 Eisenstadt

Ludwig GOLDENITSCH, GrInsp

Tel: +43 (0) 59133 10 1112
Mobil: +43 (0) 664 88965344
ludwig.goldenitsch@polizei.gv.at
oeffentlichkeitsarbeit-b@polizei.gv.at
lpd-b@polizei.gv.at
www.polizei.gv.at

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!