Burgenland

Rotlichtüberwachungsanlage demoliert

Verkehrsunfall
Bei einem Bahnübergang im Bezirk Mattersburg wurde die Rotlichtüberwachungsanlage offensichtlich von einem Fahrzeuglenker völlig zerstört. Der Verursacher hat den Schaden nicht angezeigt.

Ein Passant hat heute kurz vor 9 Uhr bei der Polizei bekanntgegeben, dass in der Nähe des Bahnhofes Wiesen/Sigless die Vorrichtung zur Überwachung der Eisenbahnkreuzung völlig zerstört worden sei. Dem Spurenbild zufolge dürfte ein Fahrzeuglenker aus Wiesen kommend rechts von der Fahrbahn abgekommen sein und in weiterer Folge die Überwachungsanlage gerammt haben. Es ist zu dem Vorfall keine weitere Meldung bei der Polizei eingegangen. Bislang konnten auch keine Zeugen namhaft gemacht werden. Die polizeilichen Ermittlungen sind im Gange.
Zeugen werden ersucht sachdienliche Hinweise der Polizei unter 059133 1120 zu melden.

Rückfragehinweis:

Gerald Pangl, ChefInsp
Landespolizeidirektion Burgenland
Büro für Öffentlichkeitsarbeit und
interner Betrieb
Neusiedler Straße 84, 7000 Eisenstadt
Tel: +43 (0) 59133 10 1108
gerald.pangl@polizei.gv.at
oeffentlichkeitsarbeit-b@polizei.gv.at
www.polizei.gv.at

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!