Burgenland

Verkehrsunfälle im Burgenland

Verkehrsunfall
Am Samstag, den 2. Juni 2018 ereignete sich im Bezirk Oberwart ein Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang sowie im Bezirk Mattersburg ebenfalls ein Verkehrsunfall, wobei eine Person schwer verletzt wurde.

Am 2. Juni 2018 gegen 11.45 Uhr fuhren zwei Männer aus Niederösterreich mit ihren Motorrädern auf der B 50 von Jormannsdorf kommend in Richtung Mariasdorf. Vor denen fuhr eine 33-jährige Frau aus der Steiermark mit ihrem PKW und diese überholte mehrere Radfahrer. Auch die Motorradfahrer wollten die Radfahrer überholen.
Zur selben Zeit fuhr ein 25-jähriger Mann aus dem Bezirk Oberwart mit seinem PKW in Fahrtrichtung Jormannsdorf. Aufgrund des Gegenverkehrs bremste die Frau ihren PKW ab. Auch der hinter ihr fahrende 65-jährige Motorradfahrer bremste sein Motorrad ab, stieß jedoch gegen die linke hintere Seite des PKW der Frau.
Dadurch kam er ins Schleudern, stieß gegen das Motorrad seines 50-jährigen Freundes und in weiterer Folge gegen die linke vordere Seite des entgegenkommenden PKW. Dabei kam er zu Sturz und wurde dabei schwer verletzt. Im Krankenhaus erlag er seinen Verletzungen.
Der zweite Motorradfahrer kam ebenfalls zu Sturz wurde aber nicht verletzt.

Am Samstag in den Nachmittagsstunden fuhr ein 38-jähriger Mann aus dem Bezirk Mattersburg mit seinem Buggy im Gemeindegebiet von Wiesen. Er trug einen Sturzhelm und war angegurtet.
In einem Kreuzungsbereich überschlug sich das Fahrzeug aus bisher unbekannter Ursache. Nach Erstversorgung wurde er mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert.

Rückfragehinweis:
Marion Bieler, GrInsp
Landespolizeidirektion Burgenland
Büro für Öffentlichkeitsarbeit und
interner Betrieb
Neusiedler Straße 84, 7000 Eisenstadt

Tel: +43 (0) 59133 10 1107
Handy: +43 664 6112779
marion.bieler@polizei.gv.at
oeffentlichkeitsarbeit-b@polizei.gv.at
www.polizei.gv.at

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!