Fahndungen

Diebstahl und Bankomatkartenmissbrauch

Diebstahl und Bankomatkartenmissbrauch

Foto

Bankomatkartenmissbrauch
© LPD Wien

Foto

Verdächtiger 1
© LPD Wien

Foto

Verdächtiger 2
© LPD Wien

Zwei bislang unbekannte männliche Tatverdächtige beobachteten am 04. November 2017 eine 80-jährige Frau, wie sie in einer Bankfiliale in Wien–Brigittenau bei einem Bankomat Geld behob und erspähten dabei den von ihr eingegebenen PIN-Code. Noch während der Behebung lenkte einer der beiden das Opfer ab, während der andere Mann sowohl einen Teil des behobenen Geldes, als auch die Bankomatkarte aus dem Ausgabeschlitz stahl.

Unmittelbar danach behoben die Tatverdächtigen bei einem Bankomaten in derselben Bankfiliale und kurze Zeit später auch in einer anderen Filiale insgesamt 1700 €.
Während der Tat wurden die mutmaßlichen Täter von Überwachungskameras gefilmt. Die Wiener Polizei ersucht um sachdienliche Hinweise – auch anonym – zu den beiden Gesuchten an die ARGE Taschendiebstahl (Landeskriminalamt, Außenstelle Zentrum Ost) unter der Telefonnummer 01 / 31310 Durchwahl 62650 oder 62800.

Artikel Nr: 301097
vom Mittwoch, 
25.April 2018, 
07:16 Uhr.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!