Kärnten

Alpine Notlage auf dem Dobratsch

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Am 20.05., gegen 15.30 Uhr, zeigte ein 52-jähriger Mann aus Slowenien an, dass er sich an der Nordseite des Dobratsch verstiegen habe und nicht mehr weiter komme.
Der Hubschrauber des BMI, Libelle, stieg zu einem Suchflug auf, konnte aber wegen des einfallenden starken Nebels den Flug nicht fortsetzen. Gegen 19.30 Uhr lichtete sich der Nebel und der Hubschrauber stieg zu einem weiteren Suchflug auf. Der Mann konnte in einer Seehöhe von ca. 1840 Metern gesichtet und mittels Seil geborgen werden.
Der Mann blieb unverletzt.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!