Kärnten

Alpinunfall im Reiseckgebiet

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Am 4. April 2021 gegen 09:30 Uhr war eine 29-jährige Frau aus dem Bezirk Hermagor mit drei Bekannten auf einer Schitour von der Teuchl, Gde Reißeck, Bez Spittal/Drau, zum Dechant unterwegs.

Kurz unterhalb der Dechantalm, auf einer Seehöhe von ca. 1.680 Metern, musste die Gruppe einen Lawinenstrich, der den von ihnen benützten Forstweg verschüttet hatte, queren.

Beim Überqueren des hartgefrorenen Schnees rutschte die Frau beim Aufsetzen ihres Tourenschis in der Aufstiegspur seitlich weg, kam zu Sturz und rutschte anschließend über eine ca. 38 Grad steile Rinne talwärts, wo sie nach ca. 100 Höhenmetern Absturz im Gelände zum Liegen kam.

Dabei zog sich Tourengeherin Verletzungen unbestimmten Grades zu.

Ihre Begleiter setzten die Rettungskette in Gang und leisteten Erste Hilfe. In weiterer Folge wurde die verletzte Schitourengeherin durch die Crew des Rettungshubschraubers C7 ärztlich versorgt und in das Krankenhaus Spittal/Drau geflogen.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!