Kärnten

Betrug durch ausspähen von Daten

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Bisher unbekannte Täter schädigten einen 80-jährigen Pensionisten aus dem Bezirk Klagenfurt, indem sie ihm in betrügerischer Absicht einen Link via gefälschter Mail seiner Bank zusandten. Darin wurde er aufgefordert, den Link für die Gewährleistung einer APP-Sicherheit zu bestätigen. Dies wurde von ihm durchgeführt. Tage später merkte er im Zuge eines Besuches bei seiner Bank, dass von seinem Konto ohne seinen Auftrag mehrere tausend Euro in Teilbeträgen abgebucht worden waren. Ob die Überweisungen noch rückgängig gemacht werden können bzw. der Schaden gedeckt ist, kann derzeit nicht angegeben werden.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!